Mittwoch, 15. Juni 2016

Frühmittelalterliches Dorf in 15mm


Letzte Woche habe ich ein Dorf in 15mm für das Frühmittelalter fertiggestellt, im Prinzip sind die Gebäude aber von der Bronzezeit bis ins späte Mittelalter und sogar darüber hinaus verwendbar, Brunnen und Garten sowieso.

Das Ganze setzt sich zusammen aus 3 Häusern, Vorratshaus, Garten und Brunnen, dazu noch eine Grundplatte aus Malervlies, die von der Größe her einem doppelten Geländeteil gemäß FoG:AM entspricht.

Den Brunnen habe ich wieder aus einzeln zugeschnittenen Steinen "gemauert", der Eimer ist ein entsprechend umgebauter Kerzenhalter, wie sie für Geburtstagskuchen zum Einsatz kommen - man sollte eben nichts unüberlegt wegwerfen.


Und hier die Bilder:


Häuser im Bau

die fertigen Häuser

das fertige Dorf


Im Moment baue ich an entsprechenden Gebäude, die an dem Hochmittelalter zum Einsatz kommen können, Bilder folgen morgen, wenn ich sie von der Kamera gezogen habe..

Kommentare:

  1. Guten Tag !

    Sehr schick die Hütten und das in 15mm ! Seh ich das richtig, dass die Dächer aus Krepppapier sind ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja okay, jetzt hab ich´s gelesen: Krepppapier !
      Siehste, schon hat die Welt deinen Blog gebraucht. Die Idee klau ich mir nämlich sofort !!!

      Löschen
  2. Ich persönlich find´s vom Aussehen her halt überzeugender in 15mm, als unschuldiges Teddyfell zu mißbrauchen, das dann auch noch total zugekleistert wird ;-)

    Ich streife gern durch unseren örtlichen Bastelladen und irgendwas fällt mir immer in die Hände, was für diverse Tests herhalten muß *gg*

    AntwortenLöschen